Das Recht auf Home Office: so arbeitet ihr produktiv von zuhause aus

Februar 14, 2019

49% unserer Nutzer arbeiten von zuhause aus.

Letzte Woche haben wir euch gefragt, wer von euch die Möglichkeit in Anspruch nimmt, von zuhause aus zu arbeiten. Das Ergebnis: knapp die Hälfte von euch arbeitet im Home Office. Hier gibt es noch viel Luft nach oben. Die aktuelle politische Debatte zeigt jedoch, dass es einen starken Aufwärtstrend gibt. Das Recht auf Home Office und mobiles Arbeiten soll gesetzlich verankert werden. Wir bei TeamViewer unterstützen die Arbeit an entfernten Arbeitsplätzen, und das nicht nur mit unserer Software. Wir haben diese Flexibilität auch in unserer Unternehmenskultur verankert. Damit ihr euch aber selbst ein umfassendes Bild von der Thematik mit allen Vor- und Nachteilen machen könnt, haben wir euch die wichtigsten Informationen zusammen gestellt.

Mobiles Arbeiten vs. Home Office

Der Vorstoß der SPD beinhaltet ein Recht auf Home Office und mobiles Arbeiten. Doch was genau bedeutet das, und was ist der Unterschied zwischen diesen Begriffen? Mobiles Arbeiten beinhaltet im Prinzip generell, dass man auch außerhalb des Büros an einem beliebigen Arbeitsplatz arbeitet. Weitere Einschränkungen gibt es nicht. Anders ist es beim Home Office, das sich auf einen festen Arbeitsplatz zuhause bezieht. Hier müssen gewisse Anforderungen an Hardware und Datenschutz seitens des Arbeitsgebers erfüllt werden.

work from home in your home office
man working on a laptop in home office

Wie wird Home Office gelebt?

Home Office in Anspruch zu nehmen kann vieles bedeuten. Einige Arbeitnehmer nutzen das Home Office nur wenige Male im Jahr, weil sie wegen eines Termins vor Ort sein müssen, andere arbeiten sogar in Vollzeit zuhause. Dazwischen gibt es natürlich alle denkbaren Vereinbarungen, denn das Home Office als flexibles Arbeitsmodell sollte sich genau an die Bedürfnisse von Arbeitgeber und Arbeitnehmer anpassen. Wie genau man sich seinen Heimarbeitsplatz einrichtet, bleibt jedem selbst überlassen. Viele bevorzugen es aber, in einem eigenen Büro fernab von Küche, Schlafzimmer und Co. ein Plätzchen einzurichten, das wenig Ablenkung und viel Raum für Kreativität bietet.

Auch für Arbeitgeber gibt es vielfältige Möglichkeiten. Die einen bevorzugen eine VPN-Verbindung während andere eine Software wie TeamViewer bereit stellen. Mit TeamViewer verbindet man sich von zuhause aus auf den Rechner, der sich im Büro und somit im sicheren Unternehmensnetzwerk befindet.

Welche Vor- und Nachteile hält die Arbeit von zuhause aus bereit?

Wer von zuhause aus arbeitet, kommt schnell ins Schwärmen: keine Staus, keine verspäteten Bahnen, kein Zeitverlust durch Pendeln und damit mehr Zeit für die Arbeit und die Familie, kein lautes Büro, kein Kantine-Essen, … die Liste scheint unendlich. Am Ende ist das natürlich vom Anwender abhängig. Wer sich auf dem Weg zur Arbeit gerne die Füße vertritt, den gelegentliche Kaffee mit den Kollegen wertschätzt und Arbeit und Zuhause ungerne vermischt, wird im Home Office vermutlich nicht besonders glücklich werden. Insofern gilt: richtet euch so ein, wie ihr am besten arbeiten könnt und testet, ob und wie oft Home Office für euch die richtige Lösung ist.

Den Mitarbeitern mehr Produktivität durch mehr Flexibilität zu ermöglichen ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Die Unternehmen werden davon profitieren, indem sie zufriedenere Mitarbeiter haben, die unter’m Strich mehr Zeit und eine gesunde Work-Life-Balance haben. Genau unter diesem Aspekt sollte Home Office in Unternehmen auch angeboten werden. Ein großer Nachteil sind Arbeitgeber, die hier die Möglichkeit sehen, Mitarbeiter zeitlich übermäßig einzuspannen. Hier bedarf es eventuell einer Regelung, die dem entgegenwirkt.

Produktiv im Home Office: das solltet ihr beachten

Um das Büro in den eigenen vier Wänden bestmöglich zu nutzen, sollten einige Dinge eingehalten werden:

  • Haltet geregelte Arbeitszeiten ein
  • Zeigt Präsenz durch regelmäßige Meetings mit euren Teams
  • Bleibt im Austausch mit euren Chefs und präsentiert eure Arbeiten regelmäßig
  • Richtet euch einen Arbeitsplatz ein, der streng vom Wohnbereich getrennt ist

Welche Tips habt ihr noch, um produktiv im Home Office zu sein? Lasst es uns in der Community wissen!

Bleib auf dem Laufenden

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um Infos über die neuesten Blogposts zu erhalten.

Related posts

Want more? Exclusive deals, the latest news: Our Newsletter!