TeamViewer

TeamViewer ist die schnelle und sichere Alternative zu VNC

Im Vergleich zu traditionellen VNC Verbindungen erweitert TeamViewer Ihre Möglichkeiten bei Fernsupport, Fernzugriff und Home Office erheblich. Für private Nutzung kostenlos.

2.0+ Milliarden

Geräte verbunden

40+ Millionen

Sitzungen täglich

> 500.000

zufriedene Kunden

> 200 Millionen

aktive Nutzer

Einsatzbereiche und Funktionen von VNC

TeamViewer for IT Admins

VNC (Virtual Network Computing) wurde als Verfahren zur Fernsteuerung von Computern in den 1980er-Jahren entwickelt. Die Hauptfunktion von VNC ist es, von einem lokalen Computer (Client) aus einen entfernten Computer (Server) zu steuern, wobei der Bildschirminhalt des VNC Servers auf dem lokalen Monitor angezeigt wird. Eine VNC Sitzung funktioniert unabhängig davon, welches Betriebssystem auf dem Server oder Client installiert ist. VNC unterstützt auch Sitzungen mit iOS und Android Geräten.

Wesentliches Element eines VNC Viewers ist das Remote Framebuffer Protocol. Es dient dazu, den Bildschirmhalt des VNC Servers sowie die Eingaben am lokalen Client zu übertragen. Der Quellcode ist seit mehr als 20 Jahren unter der GNU General Public License als freie Software veröffentlicht.

Um eine Verbindung über VNC herzustellen, wird sowohl auf dem Server als auch auf dem Client entsprechende Software benötigt. Weitere Voraussetzung ist eine Freigabe zusätzlicher Ports. Wenn diese nicht vorliegt, kann keine Verbindung erfolgen. Weitere Einschränkungen können sich durch die vergleichsweise große Datenmengen ergeben, die bei VNC Sitzungen anfallen. Mitunter verhindern diese Verzögerungen flüssiges Arbeiten.

Erfahren Sie mehr zur kostenlosen TeamViewer Version für den privaten Gebrauch.

VNC Alternative ganz ohne Portfreigabe

TeamViewer for IT Supporter

Anders als bei einem VNC Viewer können Sie mit TeamViewer Remote Sitzungen ohne vorgelagerte Portfreigabe einrichten. Das eröffnet Ihnen im Fernsupport eine weitaus größere Flexibilität, wenn beispielsweise Kunden oder Mitarbeiter an wechselnden Standorten arbeiten und die Freigaben nicht geklärt sind. Für Support Mitarbeiter, die mit VNC arbeiten, besteht in solchen Fällen häufig keine Möglichkeit, eine Verbindung zum VNC Server herzustellen. Hilfe ist dann nur eingeschränkt möglich, Ausfallzeiten und erhöhte Kosten sind die Folge.

TeamViewer bietet dagegen unabhängig von der Portbelegung und Plattform zuverlässig eine schnelle Remote Verbindung. Je nach Bedarf können Sie das Quicksupport Tool für besonders schnelle und unkomplizierte Hilfe einsetzen oder für tiefergehenden Support bis hin zu unbeaufsichtigter PC- und Serverwartung TeamViewer Host einrichten. Die TeamViewer Nutzeroberfläche ist auch für IT-Laien verständlich. Die Integration von Chat, VoIP und Video-Telefonie erlaubt zudem reibungslose Kommunikation und damit einen besonders effizienten Support.

TeamViewer vereint Performance und Sicherheit

Das sind die TeamViewer Vorteile in der Übersicht:

  • beste Performance und Verbindungsqualität auch bei niedriger Bandbreite
  • unkomplizierter Verbindungsaufbau ohne zusätzliche Portfreigabe
  • umfassende Sicherheit dank End-to-End-Verschlüsselung mit AES (256 Bit)
  • wie VNC für Windows, MacOS und Linux verfügbar
  • Verwaltungsfunktionen für das Gruppieren von Geräten, Skriptausführung und das Anlegen benutzerdefinierter Informationen
  • ideal für mobiles Arbeiten durch Zugriff und Dateitransfer bei unbeaufsichtigten Geräten
  • mit TeamViewer Support auf mobilen Endgeräten anbieten*

Erfahren Sie mehr zur Ihren TeamViewer Vorteilen gegenüber VPN.

Funktionen

Einsatzbereiche und Funktionen von VNC

TeamViewer for IT Admins

VNC (Virtual Network Computing) wurde als Verfahren zur Fernsteuerung von Computern in den 1980er-Jahren entwickelt. Die Hauptfunktion von VNC ist es, von einem lokalen Computer (Client) aus einen entfernten Computer (Server) zu steuern, wobei der Bildschirminhalt des VNC Servers auf dem lokalen Monitor angezeigt wird. Eine VNC Sitzung funktioniert unabhängig davon, welches Betriebssystem auf dem Server oder Client installiert ist. VNC unterstützt auch Sitzungen mit iOS und Android Geräten.

Wesentliches Element eines VNC Viewers ist das Remote Framebuffer Protocol. Es dient dazu, den Bildschirmhalt des VNC Servers sowie die Eingaben am lokalen Client zu übertragen. Der Quellcode ist seit mehr als 20 Jahren unter der GNU General Public License als freie Software veröffentlicht.

Um eine Verbindung über VNC herzustellen, wird sowohl auf dem Server als auch auf dem Client entsprechende Software benötigt. Weitere Voraussetzung ist eine Freigabe zusätzlicher Ports. Wenn diese nicht vorliegt, kann keine Verbindung erfolgen. Weitere Einschränkungen können sich durch die vergleichsweise große Datenmengen ergeben, die bei VNC Sitzungen anfallen. Mitunter verhindern diese Verzögerungen flüssiges Arbeiten.

Erfahren Sie mehr zur kostenlosen TeamViewer Version für den privaten Gebrauch.

Ohne Portfreigabe

VNC Alternative ganz ohne Portfreigabe

TeamViewer for IT Supporter

Anders als bei einem VNC Viewer können Sie mit TeamViewer Remote Sitzungen ohne vorgelagerte Portfreigabe einrichten. Das eröffnet Ihnen im Fernsupport eine weitaus größere Flexibilität, wenn beispielsweise Kunden oder Mitarbeiter an wechselnden Standorten arbeiten und die Freigaben nicht geklärt sind. Für Support Mitarbeiter, die mit VNC arbeiten, besteht in solchen Fällen häufig keine Möglichkeit, eine Verbindung zum VNC Server herzustellen. Hilfe ist dann nur eingeschränkt möglich, Ausfallzeiten und erhöhte Kosten sind die Folge.

TeamViewer bietet dagegen unabhängig von der Portbelegung und Plattform zuverlässig eine schnelle Remote Verbindung. Je nach Bedarf können Sie das Quicksupport Tool für besonders schnelle und unkomplizierte Hilfe einsetzen oder für tiefergehenden Support bis hin zu unbeaufsichtigter PC- und Serverwartung TeamViewer Host einrichten. Die TeamViewer Nutzeroberfläche ist auch für IT-Laien verständlich. Die Integration von Chat, VoIP und Video-Telefonie erlaubt zudem reibungslose Kommunikation und damit einen besonders effizienten Support.

Performance und Sicherheit

TeamViewer vereint Performance und Sicherheit

Das sind die TeamViewer Vorteile in der Übersicht:

  • beste Performance und Verbindungsqualität auch bei niedriger Bandbreite
  • unkomplizierter Verbindungsaufbau ohne zusätzliche Portfreigabe
  • umfassende Sicherheit dank End-to-End-Verschlüsselung mit AES (256 Bit)
  • wie VNC für Windows, MacOS und Linux verfügbar
  • Verwaltungsfunktionen für das Gruppieren von Geräten, Skriptausführung und das Anlegen benutzerdefinierter Informationen
  • ideal für mobiles Arbeiten durch Zugriff und Dateitransfer bei unbeaufsichtigten Geräten
  • mit TeamViewer Support auf mobilen Endgeräten anbieten*

Erfahren Sie mehr zur Ihren TeamViewer Vorteilen gegenüber VPN.

Einsatzbereiche und Funktionen von VNC

TeamViewer for IT Admins

VNC (Virtual Network Computing) wurde als Verfahren zur Fernsteuerung von Computern in den 1980er-Jahren entwickelt. Die Hauptfunktion von VNC ist es, von einem lokalen Computer (Client) aus einen entfernten Computer (Server) zu steuern, wobei der Bildschirminhalt des VNC Servers auf dem lokalen Monitor angezeigt wird. Eine VNC Sitzung funktioniert unabhängig davon, welches Betriebssystem auf dem Server oder Client installiert ist. VNC unterstützt auch Sitzungen mit iOS und Android Geräten.

Wesentliches Element eines VNC Viewers ist das Remote Framebuffer Protocol. Es dient dazu, den Bildschirmhalt des VNC Servers sowie die Eingaben am lokalen Client zu übertragen. Der Quellcode ist seit mehr als 20 Jahren unter der GNU General Public License als freie Software veröffentlicht.

Um eine Verbindung über VNC herzustellen, wird sowohl auf dem Server als auch auf dem Client entsprechende Software benötigt. Weitere Voraussetzung ist eine Freigabe zusätzlicher Ports. Wenn diese nicht vorliegt, kann keine Verbindung erfolgen. Weitere Einschränkungen können sich durch die vergleichsweise große Datenmengen ergeben, die bei VNC Sitzungen anfallen. Mitunter verhindern diese Verzögerungen flüssiges Arbeiten.

Erfahren Sie mehr zur kostenlosen TeamViewer Version für den privaten Gebrauch.

VNC Alternative ganz ohne Portfreigabe

TeamViewer for IT Supporter

Anders als bei einem VNC Viewer können Sie mit TeamViewer Remote Sitzungen ohne vorgelagerte Portfreigabe einrichten. Das eröffnet Ihnen im Fernsupport eine weitaus größere Flexibilität, wenn beispielsweise Kunden oder Mitarbeiter an wechselnden Standorten arbeiten und die Freigaben nicht geklärt sind. Für Support Mitarbeiter, die mit VNC arbeiten, besteht in solchen Fällen häufig keine Möglichkeit, eine Verbindung zum VNC Server herzustellen. Hilfe ist dann nur eingeschränkt möglich, Ausfallzeiten und erhöhte Kosten sind die Folge.

TeamViewer bietet dagegen unabhängig von der Portbelegung und Plattform zuverlässig eine schnelle Remote Verbindung. Je nach Bedarf können Sie das Quicksupport Tool für besonders schnelle und unkomplizierte Hilfe einsetzen oder für tiefergehenden Support bis hin zu unbeaufsichtigter PC- und Serverwartung TeamViewer Host einrichten. Die TeamViewer Nutzeroberfläche ist auch für IT-Laien verständlich. Die Integration von Chat, VoIP und Video-Telefonie erlaubt zudem reibungslose Kommunikation und damit einen besonders effizienten Support.

TeamViewer vereint Performance und Sicherheit

Das sind die TeamViewer Vorteile in der Übersicht:

  • beste Performance und Verbindungsqualität auch bei niedriger Bandbreite
  • unkomplizierter Verbindungsaufbau ohne zusätzliche Portfreigabe
  • umfassende Sicherheit dank End-to-End-Verschlüsselung mit AES (256 Bit)
  • wie VNC für Windows, MacOS und Linux verfügbar
  • Verwaltungsfunktionen für das Gruppieren von Geräten, Skriptausführung und das Anlegen benutzerdefinierter Informationen
  • ideal für mobiles Arbeiten durch Zugriff und Dateitransfer bei unbeaufsichtigten Geräten
  • mit TeamViewer Support auf mobilen Endgeräten anbieten*

Erfahren Sie mehr zur Ihren TeamViewer Vorteilen gegenüber VPN.

Diese Unternehmen vertrauen TeamViewer

Sie möchten TeamViewer testen?

TeamViewer ist mehr als ein Tool für Remote Verbindungen

Im Gegensatz zu klassischen Lösungen für VNC Clients und Server bietet TeamViewer eine Reihe zusätzlicher Verwaltungsfunktionen für den Fernsupport: Durch die Vergabe von Berechtigungen und Lizenzen in der Management Konsole richten Sie ein wirkungsvolles Sicherheitsmanagement ein. Darin lassen sich beispielsweise Richtlinien zu Bearbeitungsrechten und zur Eingabe von Passwörtern anlegen und zuweisen.

Um auch komplexe Supportaufgaben zu verwalten, steht TeamViewer servicecamp zur Verfügung. Dies ermöglicht es, ein Ticketsystem mit allen relevanten Funktionen zur Verwaltung von Anfragen zu integrieren. Sie können Anfragen gruppieren, priorisieren und Warteschlangen anlegen.

TeamViewer als All-in-one Lösung für mobiles Arbeiten

Durch weitgehende Remote Funktionen, umfassende Kompatibilität und hohe Verbindungsgeschwindigkeit schafft TeamViewer beste Voraussetzungen für reibungslose mobile Arbeit. Weit über die Funktionen von VNC Tools hinaus gewährt TeamViewer einen umfassenden Zugang zu Ihrem Bürocomputer. Der Dateizugriff ist dabei ebenso möglich wie das Ausführen von Programmen oder das Ferndrucken.

In der digitalen Zusammenarbeit ist TeamViewer außerdem ein vielseitiges Kollaborationstool. Sie können beispielsweise in wenigen Augenblicken Online Meetings mit Kollegen einberufen und während dieser Bildschirminhalte teilen.

Unabhängig vom Standort bleiben sensible Daten mit TeamViewer geschützt. AES-basierte End-to-End-Sitzungsverschlüsselung und RSA Public/Private Key Exchange sind der wirksamste Schutz vor unautorisierten Zugriffen.

Einfache Einrichtung mit TeamViewer

Sie richten mit TeamViewer Remote Verbindungen auf Basis schon freigegebener Ports ein. Anders als bei VNC müssen keine weiteren Ports freigegeben werden.

Plattformübergreifende Verbindungen

Als All-in-one Lösung ist TeamViewer für Fernsupport und Fernzugriff auf PCs, Servern und Mobilgeräten geeignet.

Neustarts und Installationen initiieren

Eine Remote Verbindung mit TeamViewer ermöglicht es, Neustarts und Programminstallationen unbeaufsichtigter Computer zu initiieren.

Get exclusive deals and the latest news Newsletter Subscription