Sicherheit, Made in Germany.

März 11, 2019
Sicherheit, TeamViewer

TeamViewer nimmt den Schutz eurer Daten ernst.

Als Deutsches Unternehmen sehen wir es als unsere Pflicht, den hohen Anforderungen der Deutschen Sicherheitsstandards gerecht zu werden. Verschiedene Maßnahmen garantieren euch die Sicherheit eurer Daten, Privatsphäre am Arbeitsplatz und den Schutz gegen Betrug. Während wir euch im Hintergrund durch Verschlüsselung, Codesignierung, Zwei-Faktor-Authentifizierung und mehr schützen, gibt es auch hilfreiche Funktionen, die euch jederzeit einen sicheren Arbeitsalltag mit TeamViewer garantieren.

Sicherheit mit TeamViewer

Die TeamViewer ID
Die TeamViewer wird eurem Gerät zugewiesen und ist einzigartig. Sie wird automatisch generiert, wobei einige Eigenschaften des Geräts und der Software eine Rolle spielen. Vor jeder Sitzung wird die TeamViewer ID auf Gültigkeit überprüft.

Das TeamViewer Passwort
TeamViewer erzeugt automatisch ein dynamisches Sitzungskennwort. Nutzt ihr die Standardeinstellung, so ändert sich das Kennwort bei jedem Start, aber ihr könnt Ihre bevorzugte Sicherheitsstufe in den Einstellungen ändern. So bietet euch TeamViewer optimalen Schutz gegen unberechtigten Zugriff.

Unsere Server erfüllen höchste Sicherheitsstandards weltweit
All unsere Server erfüllen die hohen Sicherheitsstandards des Branchenstandards ISO 27001. Die Server sind durch Zugangskontrolle, Videoüberwachung, Bewegungsmelder, 24/7 Monitoring und Sicherheitspersonal optimal gesichert.

office worker on a computer
representation of secure software

Verschlüsselung
Die Verbindungen über TeamViewer gelten nach den aktuellen Industriestandards als absolut sicher. Unsere Datenkanäle sind durch die Art der Verschlüsselung (End-to-End) vollständig gesichert. Sie sind mit einem 2048 Bit RSA Public/Private Key Exchange aufgebaut und mit 256 Bit AES verschlüsselt. Das bedeutet, dass eure Daten vollständig verschlüsselt und vor Entschlüsselung geschützt sind.

Schutz gegen Brute-Force-Attacken
Eine Brute Force Attacke ist der Versuch, Zugriff auf ein Konto zu erhalten, indem das Passwort zufällig geraten wird. Es werden so oft verschiedene Passwörter eingegeben werden, bis das richtige Passwort dabei ist. TeamViewer schützt euch davor, indem die Zeit zwischen gescheiterten Log-In Versuchen ab dem fünften Versuch exponentiell steigt. So bräuchte ein Angreifer für 24 Versuche bereits 17 Stunden. Die Zeit wird zurück gesetzt, sobald ein korrektes Passwort eingegeben wird.

Codesignierung
Stellt sicher, dass ihr TeamViewer nutzt und keine Kopie: unsere Programme werden mittels VeriSign Code Signing signiert. Das bedeutet, dass ihr den Herausgeber der Software immer zuverlässig identifizieren können, da dieser in der digitalen Signatur hinterlegt ist.

Zwei-Faktor-Authentifizierung
Die zusätzliche Sicherheitsebene beim Log-In: meldet euch mit einem Code an, der auf eurem Mobilgerät bereitgestellt wird, zusätzlich zu Nutzername und Passwort. Der Code wird pro Log-In durch einen Algorithmus neu erstellt und läuft nach einer gewissen Zeit ab. So ist TeamViewer optimal gegen Zugriffe Unbefugter geschützt.

Remotely Control Servers

Sicherheit am Arbeitsplatz: Funktionen und Erweiterungen für eure Sicherheit

Black screen
Wenn ihr TeamViewer nutzt, um auf einem unbeaufsichtigten Gerät zu arbeiten, solltet ihr die Black Screen Funktionalität einsetzen. Das bedeutet, dass auf dem Gerät, auf das ihr euch zuschaltet, ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird. So kann kein Dritter sensible Daten einsehen während ihr auf dem Gerät aus der Ferne arbeitet.

Sichtbarkeit der Konsole während Sitzungen
Es ist nicht möglich, dass sich jemand ohne euer Wissen mit TeamViewer auf euer Gerät verbindet. Bei einer aktiven Verbindung ist die TeamViewer Konsole immer sichtbar. Umgekehrt bedeutet das: sollte die TeamViewer Konsole sichtbar sein auch nachdem ihr das Ende einer Sitzung vereinbart habt, müsst ihr die Sitzung noch per Klick beenden.

Zugriff nur mit Erlaubnis
Bei Verbindungen auf eure Geräte per TeamViewer muss euer Verbindungspartner ein Kennwort eingeben. Bei einer Verbidung auf die QuickSupport App eines Mobilgeräts ist die Bestätigung der Verbindung zwingend notwendig. In euren Einstellungen könnt ihr die verschiedenen Sicherheitsstufen eures Passworts ändern oder unbeaufsichtigten Zugriff einrichten. Standardmäßig wird aber ein zufälliges Sitzungskennwort erstellt und euer Einverständnis für eine Verbindung benötigt. Auch für Dateitransfer wird eure Zustimmung benötigt: so kann der Verbindungspartner nur Dateien auf eure PC übertragen, wenn ihr das bestätigt. Das schützt euch vor schädlichen Dateien und Programmen.

Sicherheitsmaßnahmen,  die ihr ergreifen könnt:

  • Neues Passwort nach jeder Sitzung erstellen
    Ihr könnt wählen, ob oder wann TeamViewer ein neues zufälliges Passwort für eingehende Sitzungen generieren soll. Ihr könnt diese Option unter Extras => Optionen => Erweitert => Erweiterte Einstellungen für Verbindungen zu diesem Computer => Zufälliges Passwort nach jeder Sitzung => Neu generieren konfigurieren.
  • Aktionen selbst durchführen
    Wenn ihr technischen Support über TeamViewer erhaltet, solltet ihr immer im Blick haben, was der Verbindungspartner an eurem Gerät ändert. Besteht Sie im Zweifelsfall darauf, Aktionen selber auszuführen und euch nur von dem Support navigieren zu lassen.
  • Nur vertrauenswürdige Dateien annehmen
    Vor dem Dateitransfer auf euren Computer per TeamViewer werdet ihr nach einer Bestätigung gefragt. Akzeptiert den Transfer nur bei vertrauenswürdigen und bekannten Dateien und Dokumenten.
  • Support nur akzeptieren, wenn ihr ihn angefragt habt
    Leider kann es vereinzelt vorkommen, dass Betrüger unsere Software missbrauchen. Sie geben sich als Softwarefirma aus, die einen Fehler auf eurem Computer festgestellt hat und diesen beheben muss. Akzeptiert diese Anfrage niemals. Seriöse Softwarefirmen kontaktieren euch nur, nachdem ihr eine Supportanfrage gestellt habt. Mehr dazu in unserer Knowledge Base

Compliance und Datenschutz

Codesignierung

Unsere Programme sind mit VeriSign digital signiert, wodurch sich der Herausgeber jederzeit eindeutig identifizieren lässt.

ISO/IEC 27001

Alle TeamViewer Server sind ISO/IEC 27001 zertifiziert. Dies entspricht dem internationalen Standard für Sicherheitsmanagement und Kontrollen.

Bleib auf dem Laufenden

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um Infos über die neuesten Blogposts zu erhalten.

Related posts

Vermissen Sie etwas? Exklusive Angebote, aktuelle Neuheiten: Unser Newsletter!