Erfolgsgeschichte

Ernsting’s family

Ernsting’s family setzt auf TeamViewer Tensor als Support-Plattform seiner 12.000 Beschäftigten und 1.920 Filialen.

Daniel Burkart, Teamleiter IT bei Ernsting’s family

Telefonisch oder via E-Mail wäre dies so gar nicht machbar. Dank TeamViewer finden und beheben wir Fehler und Probleme in kürzester Zeit und vermeiden so Frust und Wartezeit bei den Kollegen als auch bei unseren Kunden.

Seit 1968 bietet Ernsting’s family Bekleidung mit Schwerpunkt auf Damen- und Kindermode in Deutschland und Österreich. Infolge des enormen Wachstums der vergangenen Jahre entwickelte sich der Betrieb zu einem der führenden Bekleidungshäuser in Deutschland.

Herausforderungen

  • Bei einem Problem mit dem Tablet benötigte die Filialmitarbeiterin sofort Hilfe, um den reibungslosen Ablauf des Tagesgeschäfts zu sichern.
  • Gesucht war eine flexible, skalierbare Remote-Support-Plattform, die neben den Tablets auch im regulären IT-Support für Arbeitsplatz-PCs zum Einsatz kommt.
  • Mit einer einheitlichen Plattform sollte die Effizienz des IT-Supports im Unternehmen optimiert werden.

Lösung

Dank der Remote Connectivity-Plattform TeamViewer Tensor schalten sich Support-Mitarbeiter:innen im Bedarf auf die Windows-PCs im Unternehmen, und dank dem integrierten Mobile Software Development Kit (SDK) auch direkt in der Endlosregal-App auf den iPads für eine rasche Fehlerbehebung. Per Single Sign-on (SSO) können sich die Support-Mitarbeiter:innen mit ihren bestehenden Unternehmensdaten bei TeamViewer Tensor anmelden, was den Aufwand für die Benutzerverwaltung deutlich reduziert.

Weitere Erfolgsgeschichten

Vermissen Sie etwas? Exklusive Angebote, aktuelle Neuheiten: Unser Newsletter!