Erfolgsgeschichte

Benzinger

Benzinger setzt auf das Gateway IBH Link IoT mit vorinstallierter TeamViewer Software, um ältere Maschinen remote fernzuwarten.

Volker Utz, Leiter Softwareentwicklung, Benzinger GmbH

TeamViewer IoT ermöglicht in Kombination mit dem IBH Link IoT-Modul, dass wir auch für ältere Benzinger-Maschinen sicheren Fernsupport einfach per Retrofitting anbieten können. Schneller Service und damit eine höhere Maschinenverfügbarkeit steigern die Zufriedenheit unserer Kunden.

Der deutsche Anlagenbauer Carl Benzinger GmbH nutzte bereits Fernwartung per TeamViewer als ein attraktives Service-instrument, um aus der Ferne direkt auf seine Dreh- und Fräsmaschinen, die bei Kunden auf der ganzen Welt stehen, zuzugreifen, Probleme zu erkennen und so Kundenanfragen schnell zu lösen. Doch der Großteil der langlebigen Maschinen war bei Auslieferung gar nicht für einen Internetzugang ausgelegt. Umständlich wurde bei Bedarf eine Internetanbindung per externem Notebook aufgebaut.

Die Herausforderungen

  • Ältere Maschinen sind nicht dauerhaft an das Internet angebunden aufgrund von Legacy-Systemen
  • Die Fernwartung dieser Anlagen ist nur umständlich und zeitaufwendig möglich
  • Im Servicefall erwarten die weltweiten Kunden sofortigen Support

Die Lösung

Benzinger setzt heute auf das neu entwickelte Gateway IBH Link IoT mit vorinstallierter TeamViewer Software, um ältere Maschinen remote fernzuwarten. Dabei handelt es sich um ein neu entwickeltes kompaktes Gateway mit vorinstallierter TeamViewer-Software, das direkt an einer Anlage angeschlossen wird. Im Rahmen des Retrofittings wird so die Möglichkeit geboten, immer und überall auf nahezu alle Benzinger-Anlagen zuzugreifen. Komplexe Modemlösungen oder der Einsatz eines PCs vor Ort gehören der Vergangenheit an.

Weitere Erfolgsgeschichten

Vermissen Sie etwas? Exklusive Angebote, aktuelle Neuheiten: Unser Newsletter!