Raspberry Pi Remote Desktop Verbindung mit TeamViewer

TeamViewer bietet Ihnen die effizienteste Lösung zur Fernwartung und Fernsteuerung von Raspberry Pi: einfach herunterladen und intuitiv bedienen. Schon greifen Sie mit TeamViewer bequem 24/7 von überall auf der Welt auf Ihre Raspberry Pi-Geräte zu. Mit Ihrem Raspberry Pi lösen Sie Aufgaben, die Ihnen wichtig sind. Dazu nutzen Sie leistungsstarke digitale Technik und Datenverarbeitung. Im Zusammenspiel mit TeamViewer sind Ihrer Phantasie und Ihrer Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt! Nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Raspberry Pi, indem Sie sich per TeamViewer jederzeit von überall aus mit ihm verbinden.

Datenschutzbestimmungen

2,0+ Milliarden

Geräte verbunden

40+ Millionen

Sitzungen täglich

> 500,00

zufriedene Kunden

> 200 Millionen

aktive Nutzer

Wie funktioniert der Remote Zugriff auf Raspberry Pi mit TeamViewer?

TeamViewer Host ermöglicht unbeaufsichtigten Zugriff für Raspberry Pi Remote Desktop.

Eine Raspberry Pi Remote-Desktop-Verbindung lässt sich mit praktisch jedem Endgerät aufbauen: per PC und Mac ebenso wie per Smartphone und Tablet, mit iOS, Android oder Microsoft. Solange TeamViewer auf dem entsprechenden Gerät läuft und der TeamViewer Host auf Ihrem Raspberry Pi eingerichtet ist, gelingt der Aufbau einer Remote Verbindung kinderleicht. TeamViewer Host ist ein Dienst, der die Wartung, Kontrolle und Verwaltung des Raspberry Pi-Geräts mit der TeamViewer-Fernsteuerungslösung ermöglicht. Auf diese Weise können Sie Ihren Raspberry Pi überall auf der Welt optimal nutzen.

Ihre persönlichen Daten sind zudem umfassend geschützt, wenn Sie mit TeamViewer Ihren Raspberry Pi fernsteuern. TeamViewer hält strenge Sicherheitsrichtlinien ein und nutzt eine AES-Verschlüsselung (256-Bit).

Technische Voraussetzungen für den Fernzugriff auf Raspberry Pi

Linux client

Um Remote Raspberry Pi mit TeamViewer zu nutzen, benötigen Sie einen Raspberry Pi 2 oder neuer mit einem armv7 Hardfloat. Zudem ist das Raspbian OS (ein Debian-basiertes Linux-System) erforderlich, um TeamViewer Host auf einem Raspberry Pi auszuführen. Damit TeamViewer Host optimal läuft, sollten Sie Raspbian 9 oder neuer auf Ihrem Gerät installieren.

Natürlich muss zudem TeamViewer auf allen Endgeräten installiert sein, mit denen Sie einen Fernzugriff zu Ihrem Raspberry Pi herstellen möchten. Denken Sie daran, dass Sie TeamViewer auf allen Arten von Geräten und Betriebssystemen einsetzen können: PC, Mac, Smartphone, Tablet, iOS, Android, Linux sowie Microsoft. TeamViewer ist zudem für den persönlichen Gebrauch kostenlos. Unternehmen und Organisationen können aus vielen günstigen Tarife den passenden für ihren Bedarf auswählen. Darüber hinaus ist TeamViewer skalierbar und lässt sich bequem weiter nutzen, wenn Ihr Unternehmen wächst oder sich die Anforderungen Ihrer Projekte ändern. Besuchen Sie einfach unsere Download-Seite, wählen Sie das Betriebssystem Ihres Endgeräts aus und lassen Sie sich durch die Installation leiten.

So installieren Sie TeamViewer Host für Raspberry Pi

Es gibt zwei einfache Wege, TeamViewer Host zu installieren und eine Remote Control für Raspberry Pi-Geräte einzurichten: Klicken Sie dazu entweder auf den Link zum Download-Paket oder führen Sie den entsprechenden Befehl in der Befehlszeile aus.

TeamViewer bietet „DEB-Packages“ für Debian Linux-Systeme wie Raspbian an. Für Raspberry Pi laden Sie das armv7 32bit TeamViewer-Paket direkt hier herunter.

Sie möchten das Paket über die Befehlszeile installieren? Dann geben Sie Folgendes ein:

apt install ./teamviewer-host_13.x.yyy_[arch].deb
Wie es funktioniert

Wie funktioniert der Remote Zugriff auf Raspberry Pi mit TeamViewer?

TeamViewer Host ermöglicht unbeaufsichtigten Zugriff für Raspberry Pi Remote Desktop.

Eine Raspberry Pi Remote-Desktop-Verbindung lässt sich mit praktisch jedem Endgerät aufbauen: per PC und Mac ebenso wie per Smartphone und Tablet, mit iOS, Android oder Microsoft. Solange TeamViewer auf dem entsprechenden Gerät läuft und der TeamViewer Host auf Ihrem Raspberry Pi eingerichtet ist, gelingt der Aufbau einer Remote Verbindung kinderleicht. TeamViewer Host ist ein Dienst, der die Wartung, Kontrolle und Verwaltung des Raspberry Pi-Geräts mit der TeamViewer-Fernsteuerungslösung ermöglicht. Auf diese Weise können Sie Ihren Raspberry Pi überall auf der Welt optimal nutzen.

Ihre persönlichen Daten sind zudem umfassend geschützt, wenn Sie mit TeamViewer Ihren Raspberry Pi fernsteuern. TeamViewer hält strenge Sicherheitsrichtlinien ein und nutzt eine AES-Verschlüsselung (256-Bit).

Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen für den Fernzugriff auf Raspberry Pi

Linux client

Um Remote Raspberry Pi mit TeamViewer zu nutzen, benötigen Sie einen Raspberry Pi 2 oder neuer mit einem armv7 Hardfloat. Zudem ist das Raspbian OS (ein Debian-basiertes Linux-System) erforderlich, um TeamViewer Host auf einem Raspberry Pi auszuführen. Damit TeamViewer Host optimal läuft, sollten Sie Raspbian 9 oder neuer auf Ihrem Gerät installieren.

Natürlich muss zudem TeamViewer auf allen Endgeräten installiert sein, mit denen Sie einen Fernzugriff zu Ihrem Raspberry Pi herstellen möchten. Denken Sie daran, dass Sie TeamViewer auf allen Arten von Geräten und Betriebssystemen einsetzen können: PC, Mac, Smartphone, Tablet, iOS, Android, Linux sowie Microsoft. TeamViewer ist zudem für den persönlichen Gebrauch kostenlos. Unternehmen und Organisationen können aus vielen günstigen Tarife den passenden für ihren Bedarf auswählen. Darüber hinaus ist TeamViewer skalierbar und lässt sich bequem weiter nutzen, wenn Ihr Unternehmen wächst oder sich die Anforderungen Ihrer Projekte ändern. Besuchen Sie einfach unsere Download-Seite, wählen Sie das Betriebssystem Ihres Endgeräts aus und lassen Sie sich durch die Installation leiten.

Installation

So installieren Sie TeamViewer Host für Raspberry Pi

Es gibt zwei einfache Wege, TeamViewer Host zu installieren und eine Remote Control für Raspberry Pi-Geräte einzurichten: Klicken Sie dazu entweder auf den Link zum Download-Paket oder führen Sie den entsprechenden Befehl in der Befehlszeile aus.

TeamViewer bietet „DEB-Packages“ für Debian Linux-Systeme wie Raspbian an. Für Raspberry Pi laden Sie das armv7 32bit TeamViewer-Paket direkt hier herunter.

Sie möchten das Paket über die Befehlszeile installieren? Dann geben Sie Folgendes ein:

apt install ./teamviewer-host_13.x.yyy_[arch].deb

Bereit um TeamViewer auszuprobieren?

Datenschutzbestimmungen

Dazu ist ein Fernzugriff auf Raspberry Pi gut

Wenn Sie TeamViewer verwenden und eine Fernverbindung zwischen Ihren Geräten herstellen, können Sie per Remote Desktop zum Beispiel eine Fernwartung Ihres Raspberry Pi durchführen. Spielen Sie bequem Updates ein, initialisieren Sie System-Neustarts und fahren Sie Geräte hoch. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Unsere Raspberry Pi Remote-Desktop-Lösung eignet sich nicht nur ideal für Unternehmen, die Raspberry Pi-Geräte verwenden. Remote Raspberry Pi eignet sich genauso gut für den Einsatz zu Hause sowie für Hobby-Programmierer, die gerne an Robotern und Computern basteln. Überzeugen Sie sich selbst!

Kombinieren Sie die Flexibilität des Raspberry Pi mit der führenden Fernsteuerungslösung von TeamViewer und heben Sie Ihr Raspberry Pi-Projekt auf das nächste Level. Dank einer zuverlässigen und sicheren Remote Verbindung können Sie mit Ihrem nächsten Raspberry Pi-Projekt nach den Sternen greifen.

Want more? Exclusive deals, the latest news: Our Newsletter!