Pressemeldung – 29. Juni 2020

TeamViewer Pilot nutzt Googles neue ARCore Depth API

Präzisere AR-Markierungen und neue Funktionen liefern Anwendern ein genaueres Bild ihrer Umgebung und führen so zu einer effizienteren Problemlösung

 

Göppingen, 29. Juni 2020 – TeamViewer®, ein weltweit führender Anbieter von sicheren Remote-Konnektivitätslösungen, gab heute bekannt, dass die neuste Version seiner Augmented Reality (AR)-App TeamViewer Pilot Googles ARCore Depth API integriert. Für Anwender von TeamViewer Pilot schafft die Tiefenwirkung realistischere AR-Erlebnisse sowohl für den geschäftlichen als auch privaten Einsatz.

TeamViewer Pilot ist eine auf Augmented Reality basierende Fernsupport-Anwendung. Sie gestattet Experten aus der Ferne mit Anwendern vor Ort durch deren Smartphone-Kamera einen gemeinsamen Blick auf ein Problem zu werfen. Das Setzen von 3D-Markierungen, die auch an physischen Objekten haften bleiben, erlaubt es, besondere Stellen oder Objekte hervorzuheben. TeamViewer Pilot bietet dabei ebenfalls eine Sprachverbindung sowie Textanmerkungen an den markierten Objekten.

Die ARCore Depth API bietet eine detaillierte Tiefenkartierung der realen Umgebung, sodass 3D-Markierungen jetzt viel präziser platziert werden können. Es ist sogar möglich, sie rund um oder hinter physischen Objekten zu platzieren, da 3D-Markierungen jetzt verdeckt werden können und dann hinter dem Objekt in schwacher Form dargestellt werden. So wird ein realistischeres Bild der Umgebung erzeugt.

„Für den Einsatz von Remote Support muss es möglich sein, zielgenaue Markierungen in der 3D-Welt zu setzen“, sagt Rajat Paharia, Produktmanager bei Google. „TeamViewer nutzt die ARCore Depth API, um seine Augmented-Reality-(AR)-Lösung TeamViewer Pilot für seine Anwender weltweit viel effektiver und präziser zu gestalten.“

„Durch die Integration von Googles ARCore Depth API in TeamViewer Pilot können wir unseren Anwendern ein genaueres Bild der realen Welt mit einer noch präziseren und realistischeren

Positionierung von 3D-Markierungen bieten“, sagt Andreas Haizmann, Director of Product Management bei TeamViewer. „Wenn unsere Kunden TeamViewer Pilot in industriellen, geschäftlichen und sogar privaten Umgebungen einsetzen, ist es sehr wichtig, dass die 3D-Anmerkungen präzise am physischen Objekt haften. So können Fehler und Missverständnisse minimiert oder sogar ganz vermieden werden.“

Die TeamViewer Pilot-Anwendung steht im Google Play Store zum Herunterladen zur Verfügung.  Alle TeamViewer Pilot-Sessions sind durch eine 256-Bit-Verschlüsselung gesichert.  Zertifizierungen und Compliance sind inbegriffen: SOC2, HIPAA/HITECH, ISO/IEC 27001, ISO 9001:2015 und GDPR.

Über TeamViewer
TeamViewer ist ein führender globaler Softwareanbieter für IoT, digitale Vernetzung, Monitoring, Support und Collaboration. Das Lösungsportfolio von TeamViewer deckt den gesamten Betriebszyklus von Unternehmen ab und adressiert spezifische Anforderungen wie Screen Sharing, Remote Support und Remote Access, Business-Chat, Web- und Videokonferenzen, Backup, Anti-Malware, Online-Whiteboards und vieles mehr. Das Flaggschiff-Produkt von TeamViewer wurde auf mehr als 1,7 Milliarden Geräten aktiviert, von denen mindestens 40 Millionen zu jedem Zeitpunkt mit TeamViewer verbunden sind. Das 2005 in Göppingen gegründete Unternehmen beschäftigt rund 700 Mitarbeiter aus mehr als 60 Ländern und ist weltweit mit Niederlassungen vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.teamviewer.com/de/

TeamViewer Germany GmbH
Jahnstr. 30
73037 Göppingen

Pressekontakt

Telefon: +49 (0) 7161 60692 410
E-Mail: press@teamviewer.com

Bildmaterial

Alle Bilder in druckfähiger Qualität. Sollten Sie andere Formate oder Bilder benötigen, wenden Sie sich bitte gerne an uns.

TeamViewer Logo
Download: teamviewer-logo.png

TeamViewer integrates Google AR Core
Vermissen Sie etwas? Exklusive Angebote, aktuelle Neuheiten: Unser Newsletter!