Pressemeldung 03.08.2016
Pressekontakt

Ansprechpartner für Presseanfragen und Medienkontakte

Axel Schmidt

Telefon: +49 (0) 7161 60692 395
E-Mail: press (at) teamviewer.com

Microsoft Intune Nutzt Fernwartung von TeamViewer

TeamViewer ersetzt Easy Assist innerhalb von Microsoft Intune

 

Göppingen, 3. August 2016TeamViewer®, führender Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, gibt heute seine Interoperabilität mit Microsoft Intune bekannt. Diese ermöglicht die Remoteunterstützung für Windows-Desktop-PC-Benutzer aus Intune heraus.

Microsoft Intune ist eine Lösung für die Verwaltung mobiler Geräte, mobiler Anwendungen und PCs. Mit den Verwaltungsfunktionen von Intune können Unternehmen ihren Mitarbeitern Zugriff auf Unternehmensanwendungen, -daten und -ressourcen ermöglichen und gleichzeitig für eine Absicherung der Unternehmensdaten sorgen. Der Support von Endgeräten mit Windows, Windows Mobile, iOS, Android oder macOS Betriebssystemen unterstützt Intune seine Kunden dabei, Unternehmensdaten innerhalb des Ökosystems ihrer mobilen Endgeräte zu schützen.

Die neue TeamViewer Interoperabilität erlaubt es IT-Profis, sich remote mit dem Computer eines Endusers zu verbinden, dessen Inhalte zu sehen und den Computer zu bedienen. Um eine Fernunterstützung in die Wege zu leiten, braucht der Endverbraucher lediglich eine Session im Windows Intune Client anzufordern. Daraufhin bestätigt ein IT-Experte die Anforderung über die Administratorenkonsole und verbindet sich mit dem PC des Endusers.

„Microsoft ist ein global führendes Unternehmen, das Menschen und Unternehmen hilft, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Das trifft ebenfalls auf TeamViever zu und ist somit eine Ideale Grundlage für eine strategische Partnerschaft, da wir gemeinsame Werte haben“, sagt Alfredo Patron, Vice President of Business Development bei TeamViewer. „Die Interoperabilität mit Microsoft Intune, die wir heute bekannt geben, nutzt die TeamViewer-Technologien, um Unternehmen jeder Größe mit einer skalierbaren und sicheren Online- Support-Lösung die Möglichkeit zu bieten, ihre Endgeräte jederzeit funktionsfähig zu halten und die Kosten zu reduzieren.“

Das Zusammenspiel mit TeamViever funktioniert mit jedem Computer, auf dem der Windows Intune Client installiert ist. Dieser ist aktuell verfügbar für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10. Mit den Remote-Support-Funktionen können IT-Professionals den Computer eines Nutzers bedienen, als würden sie selbst vor dem Gerät sitzen, und so mit ihrer Expertise Probleme entschärfen oder lösen. Die Nutzung der TeamViewer Interoperation bedarf einer TiemViewer-Lizenz.

„Unternehmen und Organisationen brauchen heute sichere Lösungen, die sie in die Lage versetzen, ihren Anwendern flexiblen IT-Support per Fernzugriff zu bieten“, sagt Andrew Conway, Senior Director of Product Marketing, Enterprise Mobility Suite bei Microsoft. „Wir freuen uns sehr, TeamViewer im Microsoft Intune System willkommen zu heißen. Unseren gemeinsamen Kunden können wir nun erweiterte Funktionen bei der Fernunterstützung von Windows PCs mit Intune bieten.“

 

Über TeamViewer

Die deutsche TeamViewer GmbH mit Sitz in Göppingen wurde 2005 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Systemen für den Online-Support, die webbasierte Zusammenarbeit und das Remote-Monitoring von IT-Komponenten. Die Fernwartungssoftware TeamViewer ist in über 30 Sprachen verfügbar und hat weltweit über 200 Millionen Nutzer. airbackup, eine Online-Backup-Lösung, und ITbrain, eine Lösung für Remote-Monitoring, Anti-Malware und Inventarisierung, ergänzen das Produkt-Portfolio von TeamViewer.

Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.teamviewer.com
Folgen Sie TeamViewer bei Twitter unter @TeamViewer und dem Unternehmensblog blog.teamviewer.com.

TeamViewer GmbH
Jahnstr. 30
73037 Göppingen