Pressemeldung 05.09.2017
Pressekontakt

Ansprechpartner für Presseanfragen und Medienkontakte

Axel Schmidt

Telefon: +49 (0) 7161 60692 395
E-Mail: press (at) teamviewer.com

TeamViewer und KUNBUS machen Fabriken mit einer Lösung für intelligentes Maschinenmanagement smarter

  • TeamViewer ist in den Revolution Pi (RevPi) Core von KUNBUS integriert – die Lösung bietet Remote-Zugriffsfunktionen und beseitigt die LAN-Beschränkung, ohne an Sicherheit einzubüßen
  • KUNBUS RevPi Core ist ein Linux-basierter industrieller Controller, der eine umfassende Konnektivität zu älteren Maschinen bietet und es Maschinenbauunternehmen so ermöglicht, auch diese fit für das industrielle Internet of Things (IIoT) zu machen

 

Göppingen, 5. September 2017TeamViewer®, ein weltweit führender Anbieter von Software zur digitalen Vernetzung und Collaboration, hat heute seine Partnerschaft mit KUNBUS bekanntgegeben. TeamViewer bietet in Zusammenarbeit mit KUNBUS seine Fernzugriffsfunktionen auf dem Revolution Pi (RevPi) von KUNBUS an - einem offenen, modularen Industrie-PC, der auf dem bewährten Raspberry Pi Compute Module basiert.

Da die Fertigungsindustrie aufgrund sinkender Erlöse unter Innovationsdruck gerät, sind neue Ideen erforderlich, um die Branche im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig zu halten. Zu den wichtigsten Zielen gehören der effiziente Betrieb von Anlagen und Maschinen sowie die Vermeidung von Stillstandszeiten. Eine Möglichkeit besteht darin, Fabriken intelligenter zu machen: Capgemini Consulting geht davon aus, dass der Weltwirtschaft innerhalb der nächsten fünf Jahre durch smarte Fabriken zwischen 500 Milliarden und 1,5 Billionen Dollar zufließen werden.

Der RevPi Core von KUNBUS bietet Maschinenbauunternehmen eine Lösung, mit der alte Maschinen in Fabriken modernisiert werden können, um sie „intelligent“ zu machen und an das IoT anzuschließen. In Zusammenarbeit mit TeamViewer ist die Remote Support Lösung von TeamViewer in den RevPi Core integriert. Dies bietet RevPi Core Anwendern sichere und einfach zu bedienende Funktionen für den Fernzugriff, die Steuerung und Wartung der angeschlossenen Maschinen.

Bisher waren KUNBUS-Kunden nur in der Lage, das integrierte Webserver-UI von RevPi Core lokal zu verwenden. Die Konnektivität zu Browsern die auf lokalen PCs laufen reicht für Kunden, die ihre Geschäftsmodelle erneuern, die Wartung und Überwachung bestehender Maschinen verbessern und von neuen Einnahmequellen profitieren möchten jedoch nicht aus.

„Mit der Integration von TeamViewer können unsere Kunden die Webserver-Oberfläche von jedem beliebigen Ort der Welt aufrufen und haben so die Möglichkeit, ihre Maschinen aus der Ferne zu überwachen und zu steuern, ohne auf Sicherheit verzichten zu müssen“, sagt Dr. Volker de Haas, Project Manager Revolution Pi, KUNBUS. „Dies fördert die kontinuierliche und zuverlässige Kommunikation zwischen verschiedenen industriellen Netzwerken und Systemen. Betreiber und Gateway-Manager können schneller und mit den richtigen Informationen reagieren, wenn ein Problem auftritt.“


TeamViewer stattet KUNBUS RevPi Core mit folgenden Features aus:

Verbesserte Übersicht über den aktuellen und zukünftigen Status einer Maschine
Integrierte Dashboards bieten sofortigen Zugriff auf Steuerung, Datenerfassung und Support. Dadurch kann der Hersteller oder Wartungsanbieter direkt eingreifen, wenn etwas schiefläuft, egal wo und auf welchem Gerät er sich befindet.

Sichere Benutzerverwaltung, -authentifizierung und -kontrolle
Die Benutzerverwaltung ist ein weiteres wichtiges Feature für die Nutzung in intelligenten Fabriken, da Informationen häufig in der gesamten Lieferkette und mit anderen Drittanbietern gemeinsam genutzt werden. Um den Schutz der Privatsphäre für das Unternehmen und seine Kunden zu gewährleisten, bietet RevPi mit TeamViewer sichere Funktionen zur Benutzerverwaltung, -authentifizierung und -kontrolle. Mit den richtigen Berechtigungen werden Informationen nur mit dem zugelassenen Benutzer geteilt und zugänglich gemacht. Die Lösung nutzt Public/Private Key Exchange, End-to-End Session-Verschlüsselung und Zugriffskontrollen über vertrauenswürdige Geräte sowie Black- und Whitelists.

Die Remote Support Lösung von TeamViewer bietet Anwendern von KUNBUS RevPi Core eine überwältigende Performance und Sicherheit. In Tests, die von KUNBUS durchgeführt wurden, gab es keine sichtbare Zeitverzögerung zwischen einem lokal angeschlossenen Browser und einem Remote-Browser, der per TeamViewer über das Internet verbunden ist.

„Dieses gemeinsame Projekt mit KUNBUS verdeutlicht unser Engagement, unser IoT-Angebot kontinuierlich zu verbessern ", erklärt Raffi M. Kassarjian, General Manager Emerging Products Group bei TeamViewer. „Es ist ein deutlicher Schritt in Richtung smarterer Fabriken, und zweifellos ein wichtiger Meilenstein für uns.“

„Wir profitieren auf jeden Fall von der hervorragenden Reichweite der Marke TeamViewer“, sagt Dr. Volker de Haas. „TeamViewers Erfolgsbilanz im Bereitstellen der sichersten, effizientesten und intuitivsten Option für den Benutzer und seine Expertise im Bereich Fernzugriff und -steuerung machen TeamViewer zum idealen Partner für uns und unseren Revolution Pi.“

Über den Revolution Pi Core
KUNBUS Revolution Pi Core ist ein offener, modularer Industrie-PC auf Basis des bewährten Raspberry Pi Compute Moduls und besteht aus offener Hard- und Software, die der Norm EN61131-2 entspricht. Der RevPi Core kann je nach Kundenanforderung durch digitale oder analoge I/O-Module sowie entsprechende Feldbus-Gateways zur Anbindung an ein industrielles Netzwerk nahtlos erweitert und ergänzt werden. Das bewährte Raspbian-Betriebssystem von Raspberry Pi inklusive der Treiber für die Erweiterungsmodule ist vorinstalliert. Damit ist sichergestellt, dass praktisch jede Software, die auf Raspberry Pi läuft, auch auf Revolution Pi läuft. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Softwareherstellern bietet KUNBUS kostengünstige und leistungsfähige Steuerungs- und SCADA-Software für Anwender, die Softwarelösungen von der Stange bevorzugen. Weitere Informationen zur Revolution Pi finden Sie unter https://revolution.kunbus.com/

 

Über TeamViewer

Die deutsche TeamViewer GmbH mit Sitz in Göppingen wurde 2005 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Systemen für den Online-Support, die webbasierte Zusammenarbeit und das Remote-Monitoring von IT-Komponenten. Die Fernwartungssoftware TeamViewer ist in über 30 Sprachen verfügbar und hat weltweit über 200 Millionen Nutzer. airbackup, eine Online-Backup-Lösung, und ITbrain, eine Lösung für Remote-Monitoring, Anti-Malware und Inventarisierung, ergänzen das Produkt-Portfolio von TeamViewer.

Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.teamviewer.com
Folgen Sie TeamViewer bei Twitter unter @TeamViewer und dem Unternehmensblog blog.teamviewer.com.

TeamViewer GmbH
Jahnstr. 30
73037 Göppingen