Erfolgsgeschichte

Manchester United

Manchester United beschleunigt Spieleranalyse im First Team dank TeamViewer

Paul Brand, Head of 1st Team Analysis, Manchester United

Der Zugriff auf unser komplettes Coaching-Material von unterwegs ist jetzt ganz einfach und gibt uns mehr Zeit, uns auf ein Spiel zu konzentrieren.

Statistische Daten gehören schon lange zum Fußball dazu. Statt Notizblöcken und Beobachtungen von Augenzeugen zählen heute Algorithmen und Videotechnik, wenn es um die Erfassung und Analyse von Spieldaten geht.

Das Analysten- und Trainerteam von Manchester United nutzt diese Rohdaten aus allen Spielen, zum Beispiel für die Gegner- und Performance-Analyse. Die Ballkontakte der Spieler, Laufwege, Zweikämpfe und vieles mehr können per Video aufgezeichnet werden.

Herausforderungen

Bislang war viel Vorbereitungszeit erforderlich, um Dateien an verschiedenen Orten zu speichern, hochzuladen und aufzubewahren, aber es gab keine einheitliche Vorgehensweise für das Team, und die Dateien waren aufgrund unzuverlässiger oder komplizierter Dateitransferlösungen von Drittanbietern nicht immer leicht zugänglich, wenn das Team unterwegs war.

Ein großes Anliegen war der Sicherheitsaspekt bei der Verwendung der verschiedenen Arten des Datenzugriffs und bei der Übertragung von Dateien.

Lösung

Heute verlässt sich das Analysten- und Coaching-Team von Manchester United auf TeamViewer Tensor, die Konnektivitäts-Plattform auf Enterprise-Level. Das Team kann von jedem Ort der Welt aus schnell und sicher auf Dateien auf den Servern in Manchester zugreifen.

Mit Tensor können sie zudem die Inhalte auf den Videowänden im Fitnessstudio der Spieler auch aus der Ferne steuern und ändern. Dies ermöglicht es dem Coaching-Team, bestimmte Videos in den Vordergrund zu stellen, auf die sich die Spieler während der Trainingseinheiten konzentrieren sollen.

Weitere Erfolgsgeschichten

Vermissen Sie etwas? Exklusive Angebote, aktuelle Neuheiten: Unser Newsletter!